Proportion Forschungsvorhaben

benutzenDer Lehrstuhl „Bildungstechnologie und Wissensmanagement“(EduTech) der Universität des Saarlandes sucht Teilnehmer für eine Studie, die erforscht, wie Schüler miteinander an einem iPad arbeiten. Neue Geräte mit sogenannten „natural user interfaces“ wie Tablet PCs oder iPads scheinen sich für kooperative Lernformen zu eignen. Kooperatives Lernen gilt als eine der effektivsten Lernformen, die zugleich aktiviert und motiviert. Zu diesem Zweck haben wir eine iPad App entwickelt, bei der Kinder (in Paaren oder einzeln) etwas über Verhältnisse und Proportionen lernen.

Zur Teilnahme an der Studie

Zur Durchführung der Studie suchen wir Schülerinnen und Schüler, die in der vierten Klasse sind. Für die Schüler ist der Inhalt ziemlich neu.
Die Teilnehmer bekommen die folgenden Aufgaben:bedienen-png-240x320

  1. Die einzelnen Teilnehmer bearbeiten einen Vortest.
  2. Die Teilnehmer arbeiten gemeinsam zu zweit oder einzeln mit der Proportion-App. Während dieser Phase der Studie werden die Teilnehmer mit einer Videokamera für spätere Analysen aufgenommen.
  3. Die einzelnen Teilnehmer bearbeiten einen Nachtest.

Der zeitliche Rahmen wird ca. 90 Minuten (eine Doppelstunde) betragen. Die bisherigen Erfahrungen zeigten, dass die Kinder sehr gerne mit dem iPad arbeiten, da die Lernaufgaben eher wie ein Spiel empfunden werden.

Zum Datenschutz

Die Videodaten werden ausschließlich am Lehrstuhl EduTech zu Forschungszwecken verwendet, um die Zusammenarbeit der Teilnehmer am iPad zu analysieren. Sollten einzelne Daten weiter verwendet werden (z.B. Bilder für eine Veröffentlichung oder ein Video-Ausschnitt auf einer Tagung), werden wir Sie um weitere Erlaubnis bitten. Die Daten werden anonym erhoben und nicht an Dritte weitergegeben. Wir versichern, dass die Bestimmungen des Datenschutzes und die diesbezüglichen Auflagen, die das Ministerium für Bildung und Kultur in seinem Genehmigungsbescheid gemacht hat, beachtet werden. Sämtliche Daten dienen ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken. Das Projekt verfolgt keinerlei kommerzielle Zwecke.

Kontakt

Falls Sie Fragen zu der Studie haben oder Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bei Prof. Dr. Armin Weinberger (a.weinberger@mx.uni-saarland.de).